PDFDruckenE-Mail

Symbolarbeit

Aktualisiert (Samstag, den 25. September 2010 um 11:45 Uhr)

SYMBOLARBEIT nach P. Krystal

Der Kontakt zum Höheren Bewusstsein hilft zur Befreiung von falschen inneren Bindungen, Abhängigkeiten, eingefahrenen Verhaltensmustern und Symptomen. 

 

Das Verhalten erwachsener Menschen ist oftmals nicht selbstbestimmt, sondern von Programmen gesteuert, die durch Eindrücke und Erfahrungen in der Kindheit entstanden sind. Die so entstehenden Verhaltens- und Denkmuster sind Selbstbeschränkungen beeinflussen aus dem Unterbewusstsein heraus und hindern uns, das eigene Potential, das wahre Selbst zu leben. So sind viele scheinbar unsinnige Verhaltensweisen, Zwänge, Süchte, aber auch Neigungen zu wiederholtem absurden Verhalten erklärbar. Beherrschende Emotionen wie Angst, Wut oder Schuldgefühle sind nicht auf der rationalen Ebene therapierbar, da sie auf der Gefühlsebene entstanden sind.

 

Phyllis Krystal entwickelte mit der Symbolarbeit eine Therapiemethode, die mit Hilfe von Symbolen und Ritualen die Botschaften des Unterbewussten entschlüsselt, um die unbewusst abgespeicherten Prägungen leichter loslassen zu können. Der Ursprung von Problemen in Traumen und Verletzungen in der Vergangenheit kann erkannt und verstanden werden – durch die Befreiung von falschen Bindungen, einengenden Glaubenssätzen und destruktiven Mustern.

 

Die Imaginationsmethode verbindet uralte spirituelle Weisheit und Erkenntnisse der modernen Tiefenpsychologie nach Carl Gustav Jung. Wichtigstes Element in der Methode von Phyllis Krystal ist es, sich ausschließlich von der Inneren Stimme, dem Höheren Bewusstsein leiten zu lassen. Im Kontakt mit dem „Selbst“ oder auch der „Inneren Weisheit“ werden auf der Bilder- und Symbolebene Ursachen und Lösungswege der anstehenden Konflikte gesucht. Diese spirituelle Dimension der Symbolarbeit führt zu innerem Einklang.

 

Die Methode ist hilfreich, um einengende und kontrollierende Bindungen aufzulösen, negative Emotionen und alte Verletzungen zu heilen, von unbewussten Denk- und Verhaltensmustern oder Rollen frei zu werden und um sine Intuition mehr wahrzunehmen. Die Auseinandersetzung mit dem inneren Kind lässt alte Wunden heilen und lehrt einen neuen Umgang mit Ängsten.

Die Therapieform erfordert eine aktive und eigenverantwortliche Mitarbeit des Klienten: regelmäßiges Praktizieren der jeweiligen Symbolübungen und der immer enger werdende Kontakt zum Höheren Bewusstsein sind die Basis für dauerhafte Veränderung zum Positiven.

 

Ziel der Therapie ist es, durch die Auflösung von (äußeren oder verinnerlichten) Abhängigkeiten das eigene Leben im Kontakt zu ihrer inneren Weisheit eigenverantwortlich, frei und kreativ gestalten zu lernen

 

Die Acht

SymbolarbeitAcht01
ist ein das Grundelement der Symbolarbeit. Sie dient zur Befreiung von allen kontrollierenden Einflüssen.

Bindungen an Personen oder Ereignisse haben oft zur Folge, dass wir automatisch oder reflexartig auf Menschen, z.B. Eltern, Partner, Kinder oder Kollegen, reagieren. Eingefahrene Verhaltensmuster bestimmen die Art miteinander umzugehen

Diese Muster kann man mit Hilfe der Acht beenden und es wird leichter möglich, frei und selbst bestimmt zu handeln.


 

 

Die Sanduhr

Symbolarbeitl-Sanduhr
ist geeignet, um neue positive Erfahrungen ins Leben einzuladen.


 

 

Das Lichtdreieck

symbolisiert die bewusste Herstellung des Kontakts zum Höheren Bewusstsein.

 

Der Baum

SymbolarbeitBaum04
ist das Symbol für die wahre innere Stärke und Sicherheit. Er ist eine unerschöpfliche Kraftquelle und bringt wieder ins Gleichgewicht – anstatt ohne Äussicht auf Erfolg auf die Erfüllung von Wünschen und Bedürfnissen durch andere Menschen zu warten. Durch die Wurzeln werden weibliche Kräfte eingeatmet, etwa Wärme, Geborgenheit und Zuwendung. Durch die Zweige können von der Sonne männliche Qualitäten wie Mut, Kraft und Klarheit empfangen werden.

 

 

Anwendungsmöglichkeiten

Die Arbeit mit den Symbolen und Ritualen kann jeder für sich nutzen. Sie ist sowohl hilfreich im Alltag mit Kollegen, Partnern und Kindern als auch ein wirksames Instrument, um gezielt Probleme zu bearbeiten.

Besonders wichtig und hilfreich kann die Symbolarbeit sein

  • in Veränderungssituationen, z.B. Pubertät, Eintritt in die Arbeitswelt, Schwangerschaft, Pensionierung,..
  • in Trennungssituationen, z.B. Scheidung, Tod einer nahe stehenden Person bei Suchtneigung
  • für alle Pädagogen, Führungskräfte,...